Studie zur
Plattform-Ökonomie bei
deutschen Weltmarktführern
Ihr Unternehmen ist mit dabei!
We use cookies to provide the best site experience.
Ok, don't show again
Close
Über die Studie
Google, Apple, Facebook, Amazon, Uber, Airbnb und viele andere digitale Plattformen dominieren gesamte Branchen. Wie ist das in Deutschland? Wie denken unsere Weltmarktführer über Plattformen und wie positionieren sie sich gegenüber dem Thema?

Haben sie sich mit dem Thema auseinandergesetzt? Nutzen sie Plattformen? Bauen sie vielleicht eine eigene digitale Plattform? Oder denken sie, dass das Thema Plattform-Ökonomie in der eigenen Branche nicht anwendbar ist? All das und noch mehr finden wir heraus.

Unsere Studie zum "Status Quo der Plattform-Ökonomie bei deutschen Weltmarktführern" befragt 194 Unternehmen aus Deutschland.

Kriterien für die Auswahl der Unternehmen:
1) Mindestens 50% der Anteile in deutschem Besitz
2) Tätigkeiten auf mindestens 3 von 6 Kontinenten
3) Exportanteil am Umsatz von mindestens 50%
4) Jahresumsatz zwischen 300 Mio. und 3 Mrd. Euro
5) Nr.1 oder Nr. 2 im jeweiligen Weltmarkt (-segment)
Was sind digitale Plattformen?
Digitale Plattformen sind mehrseitige Marktplätze, die die Interaktion zwischen zwei oder mehreren Parteien ermöglichen.
Im Gegensatz zu traditionellen Unternehmen mit einer linearen Wertschöpfungskette, stellen digitale Plattformen keine Produkte oder Dienstleistungen her, sondern sind moderne Intermediäre, die Märkte aggregieren und Transaktionen zwischen Marktteilnehmern ermöglichen.

Google verbindet Informations-Suchende mit Informations-Erstellern, Amazon verbindet Anbieter von Produkten mit Verbrauchern, Facebook verbindet Content-Provider mit Konsumenten, Apple verbindet mit seinem AppStore App-Entwickler mit App-Nutzern, Uber verbindet Fahrer mit Passagieren und Airbnb Gastgeber mit Gästen.
Zur Teilnahme
Teilnehmende Person im Unternehmen
Wer ist bei Ihnen im Unternehmen für Strategie und neue Geschäftsmodelle zuständig? Das ist die richtige Person, um unsere Fragen zu beantworten. Alle Antworten werden selbstverständlich anonymisiert.
Erhalt der Studienergebnisse
Alle teilnehmenden Unternehmen erhalten nach Auswertung der Ergebnisse die Studie kostenfrei. Gerne nehmen wir uns auch die Zeit und besprechen die Ergebnisse mit Ihnen.
Ein kleines Dankeschön zur Teilnahme
Jedes Unternehmen erhält unmittelbar nach der Teilnahme 3 kostenfrei Zugänge zur Corporate Innovator Academy. Siehe ↓↓
Corporate Innovator Academy

Die Corporate Innovator Academy ist ein 8-wöchiger Online Kurs für Führungskräfte und High Potentials aus etablierten Unternehmen. Innerhalb des Kurses werden alle wichtigen Themen zu Innovation und Digitaler Transformation behandelt. Erfolgreiche Absolventen erhalten eine Zertifizierung als Corporate Innovator.

>> Hier gehts zum Kurs <<

Umfrage beginnen (Dauer: 15 min)
Studien-Leitung
Daniel Tyoschitz
Gründer & Geschäftsführer bei Understand Innovation
Daniel Tyoschitz ist Gründer von Understand Innovation, einer Corporate Innovation Plattform, die mittelständige und große Unternehmen dabei unterstützt auch in der digitalen Welt eine führende Rolle zu spielen.

Die letzten Jahre hat er hauptsächlich im kalifornischen Silicon Valley sowie in Tel Aviv verbracht und konnte hautnah die Erfolgsgeschichten führender Plattformen beobachten. Mit dieser Studie möchte er herausfinden, inwieweit sich deutsche Weltmarktführer mit dem Thema beschäftigen & beschäftigen sollten.
Fragen? Dann melden Sie sich gerne.
Daniel Tyoschitz, CEO
daniel@understandinnovation.com